Entstehungsgeschichte des TC RAIBA Brixen i. Th.

 1974:
Das Proponentenkomitee bestehend aus den Herren Gottfried Strobl jun., Alois Strasser, Rudolf Gartner, Georg Strobl sen., Leonhard Feichtner, Max Schermer und Andreas Köck, hat vor genau 30 Jahren bei der Vereinsbehörde der Bezirkshauptmannschaft Kitzbühel die Gründung des Tennisclubs Brixen im Thale beantragt.

1975:
Am 6.12.1975 fand die konstituierende Sitzung des Tennisclubs Brixen im Thale statt. Zum ersten Präsidenten des Vereins wurde Alois Strasser gewählt, der diese Funktion bis Herbst 1986, also 11 Jahre ausübte.

1975-1978:
Während dieses Zeitraums konnte der TCB aufgrund einer entsprechenden Vereinbarung die Anlagen des Tenniscenters Auer benützen und dort auch sämtliche Meisterschaften und Tiroler Mannschaftsmeisterschaften abhalten.

1979-1985:
Vor 25 Jahren, im Frühjahr 1979  erfolgte der Spatenstich zum Bau der clubeigenen Tennisplätze auf einem von der Gemeinde Brixen im Thale  zur Verfügung gestellten Grundstück.

Die gesamte Tennisplatzanlage einschließlich des komplizierten Unterbaues wurde unter fachkundiger Anleitung von Herrn Hans Fuhs in zahllosen freiwilligen Arbeitsstunden von Vereinsmitgliedern und Gönnern in Eigenregie errichtet.

Nach nur kurzer Bauzeit konnte der Spielbetrieb auf den clubeigenen Tennisplätzen bereits in der Spielsaison 1979 aufgenommen werden.

Im Herbst 1979 wurde der Bau des Clubhauses ebenfalls in Eigenregie in Angriff genommen.

In den Folgejahren erfolgte der sukzessive Ausbau des Clubhauses sowie die endgültige Gestaltung der Außenanlagen.

1986-1998:
Wegen Übernahme wichtiger Fremdenverkehrsfunktionen tritt Alois Strasser als Präsident des TCB zurück. Dr. Raimund Noichl wurde zum neuen Präsidenten gewählt und ein starker Ausschuss steht hinter ihm.

Unter Raimund Noichl und Richard Strasser (Jugendwart) wird die Jugendförderung sehr stark aufgebaut. Es trainieren bis zu 90 Kinder auf der Clubanlage. In diesem Zeitraum wird auch der Kleinfeldplatz mit der Schlagwand errichtet, was für die Kinder und Jugendlichen eine große Bereicherung bedeutet.

Der von Raimund Noichl organisierte Vereinsausflug nach Istanbul wird den Mitgliedern immer in „einmaliger“ Erinnerung bleiben.

1998-2002:
Von 1998 -  2002 übernahm Norbert Kronsteiner die Präsidentschaft des TC-Brixen. Es wird sehr viel Augenmerk auf die starken Kampfmannschaften gelegt.  Erstmals in der Vereinsgeschichte gelingt es im Jahre 2001 mit der Mannschaft der Herren I in die

Landesliga B aufzusteigen. Ein großartiger Erfolg für eine kleine Tennisgemeinde wie Brixen.  Nobert Kronsteiner geht als „Landesliga-Präsi“ in die Vereinsgeschichte ein.

2002-2004:
Im Herbst 2002 übernimmt Max Schermer in einer sehr schwierigen  Situation die Führung des TC-Raiba-Brixen. Der Tennissport ist - wie allerorts - auch in Brixen ein wenig stagniert.

Es gilt, die Clubmitglieder neu zu motivieren  und unter dem Motto „Jedes einzelne Mitglied ist für den Club wichtig“  versucht der Präsident mit dem gewählten Ausschuss den Club zu beleben und an die sportlichen Erfolge der vergangenen Jahre anzuknüpfen.

Bei den Tiroler Mannschaftsmeisterschaften 2003 gelingt es der Mannschaft „Herren II“ von der Bezirksliga II in die Bezirksliga I aufzusteigen.

Mit großartigem Einsatz und Kampfgeist konnte die Mannschaft der „Herren I“ bei den Mannschaftsmeisterschaften 2004 ihren Platz in der Landesliga verteidigen. Auch die

Herren II und die Damenmannschaft können den Klassenerhalt in der Bezirksliga I erneut erreichen.

2004-2006
Im Herbst 2004 wurde Dr. Manfred Monitzer zum neuen Präsidenten des TC Raiba Brixen im Thale gewählt.

Vor der Spielsaison 2005 standen umfangreiche Sanierungsarbeiten auf dem Programm. So wurden die Sockel rund um die Tennisplätze saniert und die Dusch- und Umkleideräume komplett neu renoviert. Viele Clubmitglieder halfen tatkräftig bei den Sanierungsarbeiten mit.

Sportlich lief es im Jahr 2005 für beide Mannschaften leider nicht gut. Die „Herren I“ Mannschaft musste in die Bezirksliga I abstiegen, die „Herren II“ Mannschaft in die Bezirksliga II.

Dafür begeistert die Damen Mannschaft mit tollen Leistungen und stieg souverän in die Landesliga B auf.

2006 erfolgte die Trotzreaktion der „Herren I“ Mannschaft. Mit sechs Siegen in Folge stieg man wieder in die Landesliga B auf. Ähnliches gelang fast der „Herren II“ Mannschaft. Mit dem zweiten Platz scheiterten sie nur knapp am Aufstieg.

Die Damen Mannschaft schloss an die hervorragende Leistungen an und erreichte im ersten Jahr in der Landesliga B gleich den hervorragenden zweiten Platz.

Im Jahr 2006 erklärte Dr. Monitzer nach internen Unstimmigkeiten seinen Rücktritt als Präsident. Interimistisch übernahm Anton Rattin die Führung des Tennisclubs.

2006-2008
Im Herbst 2006 wurde Angelika Strobl zur neuen Präsidentin des TC Raiba Brixen im Thale gewählt.

Die Damenmannschaft setzte 2007 ihren Erfolgslauf fort und sorgte mit dem Aufstieg in die Landesliga A für einen historischen Erfolg in der Clubgeschichte.

Die „Herren I“ Mannschaft kämpfte verbissen um den Klassenerhalt, musste aber letztendlich punktegleich wieder in die Bezirksliga I absteigen. Die „Herren II“ Mannschaft zeigte konstant gute Leistungen und schloss wie im Vorjahr mit dem zweiten Platz ab.

2008 gelang der „Herren I“ Mannschaft zum zweiten Mal in Folge der sofortige Wiederaufstieg in die Landesliga B. Die „Herren II“ Mannschaft erreichte in diesem Jahr Platz 3.

Die Damenmannschaft kämpfte heroisch, musste aber leider nach einem Jahr in der höchsten Spielklasse wieder in die Landesliga B absteigen.

2008-2010
Im Herbst 2008 übernahm Toni Kreidl das Präsidentenamt. Mit einem jungen Ausschuss und der Erfahrung von Norbert Kronsteiner setzte er viele Neuigkeiten im Tennisclub um. Vor allem die neue Brixner Doppeldorfmeisterschaft entwickelte sich zu einem großen Erfolg.

Beide Herrenmannschaften erreichten in der Saison 2009 den dritten Platz. Die Damenmannschaft schloss mit Platz vier ab.

Im Herbst 2009 veranstaltete der TC Raiba Brixen im Thale einen Sportlerball im Gasthof Alpenrose.

Auch 2010 schlossen beide Herrenmannschaften mit soliden Leistungen mit dem dritten Platz ab.

Die Damenmannschaft spielte eine herausragende Meisterschaft und holte sich ohne Niederlage souverän den Meistertitel in der Landesliga B. Allerdings entschied man freiwillig, auf den Aufstieg in die Landesliga A zu verzichten.

Seit 2010 bis heute
Im Herbst 2010 übergab Toni Kreidl das Amt des Präsidenten an Norbert Kronsteiner, blieb aber als Sportwart dem Ausschuss erhalten. Der neue Ausschuss hält an der vorgegebenen Linie fest und legt großen Wert auf Nachwuchsarbeit. In den letzten Jahren nehmen stets ca. 100 Kinder und Jugendliche das Trainingsangebot des TC Raiba Brixen im Thale an. Darüber hinaus erfreuen sich Erwachsenenkurse zunehmender Beliebtheit.

 Die Ziele des TC-Raiba-Brixen
Der Zweck des Vereins besteht darin, allen Vereinsmitgliedern optimale Verhältnisse zur Ausübung des Tennissportes, sei es in sportlicher oder in freizeitgestaltender Hinsicht, zu bieten und allen interessierten Brixnern und auch Gästen den Tennissport zu ermöglichen.  Vor allem jedoch  ist es dem Club ein großes Anliegen, der einheimischen Jugend den Tennisport näherzubringen und die Kinder und Jugendlichen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu begeistern. Der TCB hat es sich daher zum besonderen Ziel gesetzt, durch professionelle Trainer speziell für die Jugendlichen, das optimale Erlernen dieser Sportart zu bieten. Zu diesem Zweck werden seitens des Vereins größere finanzielle Mittel freigemacht, um das Kindertraining „jedermann“ bzw. „jedem Kind“ zu ermöglichen.
Dank:

Der TC-Raiba-Brixen  möchte die Gelegenheit nützen, sich bei all jenen Personen und Körperschaften zu bedanken, die den Verein – in welcher Form auch immer – jemals unterstützt haben und ihn auch weiterhin unterstützen. Ein besonderer Dank geht an die Gemeinde und an unseren Hauptsponsor der Raiffeisenbank Brixen.

Platzreservierung

Jetzt online einen Platz reservieren


TC Raiba Brixen i.Th
Schwimmbadweg 24
6364 Brixen im Thale
Österreich
club@tc-raiba-brixen.at
+43 (0) 680 2372 698